Leasing Rückgabe – Tipps für eine problemlose Rückgabe

Leasing eines Autos ist relativ einfach und unkompliziert und gerade durch die kurzen Laufzeiten für einige Interessant. So könnt ihr nach relativ kurzer Zeit Immer wieder ein neues Auto fahren.

Trotzdem gibt es beim Leasing auch Nachteile, speziell dann, wenn ihr euch um euer Leasing Auto nicht kümmert.

Wir haben in den letzten Jahren schon einiges an Leasing Rückgabe „vorbereitet“ und mittlerweile ein ganz gutes Gefühl dafür, was wirklich bei einer Leasing Rückgabe zu beachten ist.

Leasing Rückgabe Tipps in Kurzfassung:

  • Wascht das Auto vorher!
  • Wascht das Auto nicht nur direkt vor der Abgabe sondern auch regelmäßig zwischendurch
  • Spart nicht bei der Wäsche 😉

Ihr denkt euch jetzt sicher, klar der Typ von der Autowaschanlage sagt, dass ich mein Auto waschen soll, was sonst? Ja richtig, aber hier in dem Fall ergibt das wirklich Sinn.

Warum Waschen so wichtig ist

Gehen wir mal von einer Leasing-Laufzeit von 12 Monaten aus, dass heißt euer Leasing Auto erlebt auf jeden Fall alle Jahreszeiten, Fliegen und Vogelkot im Sommer und Frühling, Salz und Schnee im Winter. Blätter im Herbst und nach vieles mehr, was dem Lack Schaden zufügen kann.

1 Jahr im Innenraum nichts gemacht, ist nicht so schlimm, das lässt sich meist irgendwie wieder hinbekommen, dafür bieten wir unsere Innenreinigungen.

Aber 1 Jahr nicht gewaschen wird selbst für die beste Politur und Außenaufbereitung schnell zu einem Problem. Vogelkot frisst sich in den Lack, selbst Blätter oder Baumsekrete können stärkerer Spuren hinterlassen, die dann als „nicht mehr akzeptiert“ bei der Leasing Rückgabe gelten

Eine schöne Übersicht, zu dem was bei eine Leasing Rückgabe akzeptiert wir und was nicht, biete die VW Leasing hier in ihrem Schadenkatalog, dazu auch zum Lack mit nähren Details

Kosten für Lackschäden:

Eine Kaputte Haube kann schnell mehrere Tausend Euro kosten, aber auch kleinerer Lackarbeiten gehen wirklich schnell ins Geld, daher ist es hier wirklich ratsam, einen gewissen Pflegestandard zu halten

Was wenn der Schaden schon da ist?

Ja dann müssen wir gucken, manchmal ist der vermeintliche Schaden gar nicht so groß du wir bekommen das schon wieder hin. Grundsätzlich ist es ratsam, sich einen Profi zu suchen der euch das Auto für die Leasing Rückgabe vorberietet, ob wir das nun sind oder irgendwer anders spielt dabei keine Rolle.

Ein Profi Aufbereiter hat einfach die nötige Erfahrung und weiß worauf die Leasing achtet.

Wir bieten dafür die unterschiedlichsten Pakete an, von einer „normalen“ Innenreinigung inkl. Außenwäsche, was in den meisten Fällen wirklich ausreicht, über kleine Lackarbeiten im Politur Bereich und kleinere Beschädigungen zu „entschärfen“ bis über aufwendige Polituren, Dellen entfernen und mehr.

Was kostet so eine Aufbereitung für eine Leasing Rückgabe?

Das hängt von dem Fahrzeugzustand und den ausführenden Arbeiten ab, aber eins ist sicher, es ist immer günstiger als die Berechnung der Leasing 😉

ab 150€ geht das bei uns los und das ist wirklich gut investierte Geld.

Fragt einfach direkt beim Waschen an oder füllt hier das Kontaktformular aus und wir melden uns bei euch

Leasing Rückgabe Erfahrungen

Immense Kosten bei der Leasing Rückgabe, kleinliche und unfreundliche Prüfer?

Da gibt es einige Schauergeschichten, oder? Grundsätzlich gucken die Prüfer bei einer Leasing Rückgabe schon genau hin, aber da wird keinem der Kopf abgerissen und die meisten Prüfer sind auch sehr nett.

Macht euch einfach vorher Gedanken, stellt denen ein vernünftiges Auto hin und die meisten Leasing Rückgaben laufen problemlos ab.

Letzte News

Bus mit Markise Waschen

Wir müssen unbedingt unsere Einfahr-Hinweise für die Waschstraße nochmal überabreiten. Gerade …

Salzig?

(oder „Unterbodenwäsche in einer Wasserpfütze“?) Auch im Winter sollte gewaschen werden, beson…

„Die böse Waschstraße“ – Schäden in der Autowaschanlage

Guten Morgen, aus gegebenen Anlass möchte ich mal kurz auf einen Irrglauben bzw. allgemeine Me…
© AutoWaschCenter Winkler